Braunlage/Nordhausen (dpa) l Bei einem Verkehrsunfall im Oberharz ist am Freitag ein Mensch getötet worden. Zwei weitere Beteiligte wurden schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei war ein Auto in einem Baustellenbereich der Bundesstraße 4 nahe Braunlage mit einem Lastwagen kollidiert.

Nach den bisherigen Ermittlungen hatte ein 35-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Nordhausen verbotenerweise Warnbaken links umfahren und war dadurch auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort stieß der Pkw mit einem entgegenkommenden Laster zusammen.

Der Autofahrer starb noch am Unfallort, sein 33-Jahre alter Beifahrer erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Der 35-jährige Lastwagenfahrer wurde schwer verletzt.