Berlin (dpa/tmn) - Der Fotodienst Flickr ist von Yahoo an die Fotografie-Plattform SmugMug verkauft worden. Für Nutzer soll sich nach Angaben der neuen Eigentümer zunächst nichts ändern. Beide Dienste sollen erst einmal parallel betrieben werden.

Wer Flickr weiter nutzt, erkennt mit der Übernahme am 25. Mai neue Nutzungsbedingungen und die Übertragung seiner Daten an SmugMug an. Wer das nicht möchte, hat bis zu diesem Datum Zeit, seine Fotos und Alben herunterzuladen und das Flickr-Konto zu schließen.

Fragen und Antworten zur Flickr-Übernahme (Englisch)