Köln (dpa) - Das Counter-Strike-Team von Mousesports hat das deutsche Derby bei der IEM Beijing gewonnen. In seinem ersten Gruppenspiel in der europäischen Sektion des Turniers konnte Mousesports sich mit 2:1 gegen BIG durchsetzen.

"Wir haben uns sehr gut auf das Spiel gegen BIG vorbereitet. Selbst als es knapp auf Dust2 war, hatten wir noch unseren Spielplan und ich bin froh, dass wir die Karte gewinnen konnten", sagte Mousesports-Spieler Robin "ropz" Kool nach dem Spiel. "In der nächsten Runde geht es gegen Astralis. Die können wir auch schlagen."

Die Partie war anfangs hart umkämpft. Auf Nuke konnte sich BIG mit 11:16 durchsetzten. Die zweite Karte Dust2 war noch knapper. Die Runden gingen hin und her, doch Mousesports sicherte sich die Karte mit einem 16:14-Sieg.

Nachdem beide Team die vom Gegner gewählt Karte gewonnen hatten, kam es auf der Map Inferno zur Entscheidung. Wieder startete die Karte knapp und BIG ging mit 3:2 in Führung. Doch dann übernahm Mousesports das Spiel komplett. Zur Halbzeit stand es bereits 11:4. Nach dem Seitenwechsel gab Mousesports keine Runde mehr ab und sicherte sich die Karte mit 16:4. 

© dpa-infocom, dpa:201114-99-328944/2