Stockholm (dpa) - Das 18-jährige Nachwuchstalent Clément "Clem" Desplanches hat zum ersten Mal einen Titel der Dreamhack Starcraft 2 Masters gewonnen. Im Finale des europäischen Turniers besiegte der Franzose von Team Liquid den ebenfalls 18-jährigen Riccardo "Reynor" Romiti überzeugend mit 4:2.

Nach Jahren der Dominanz der beiden Zerg-Spieler Reynor und Joona "Serral" Sotala ist damit erstmals wieder ein Terraner-Spieler an der Spitze der europäischen Starcraft-Szene. Für seinen Turniersieg musste Clem beide Top-Spieler an einem Tag besiegen - zunächst Serral im Finale der Lower Bracket (3:1) und dann Reynor im Finale.

"Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Ich bin so glücklich", sagte Clem im Interview nach dem Finale. "Vor dem Finale gegen Serral zu gewinnen, gab mir einen großen Schub für mein Selbstvertrauen." Dabei musste Clem im Finale zwei Punkte Rückstand aufholen, was ihm mit vier Siegen in Folge gelang.

Auf dem Weg ins Finale warf Clem auch die beiden besten deutschen Spieler aus dem Turnier. Gabriel "HeRoMaRinE" Segat landete dabei auf dem vierten und Tobias "ShoWTimE" Sieber auf dem geteilten fünften Platz.

© dpa-infocom, dpa:201108-99-263053/3