Berlin (dpa) - Totale digitale Kontrolle: Wer sich sozial verhält, sammelt Punkte und wird belohnt, Missetaten dagegen bedeuten Punktabzug. In der ZDF-Krimireihe "Wilsberg" wurde die schöne neue Überwachungswelt am Samstagabend Realität.

8,22 Millionen sahen die Folge "Überwachen und belohnen" - das brachte dem ZDF einen Marktanteil von 24,6 Prozent.

Ein Kontrastprogramm zu dieser Dystopie bot die ARD: In der Show "Klein gegen Groß - Das unglaubliche Duell" traten wieder Kinder gegen Prominente an. 6,10 Millionen schauten zu, der Marktanteil betrug 20,0 Prozent.

Bei RTL ging die Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" mit einer Recall-Folge aus dem Kuhstall weiter. 3,27 Millionen (10,2 Prozent) verfolgten die Bemühungen der Kandidatinnen und Kandidaten, die Jury um Dieter Bohlen zu überzeugen und sich für die nächste Runde auf Mykonos zu qualifizieren.

Den Thriller "Illuminati" auf Vox schalteten 1,65 Millionen (5,2 Prozent) ein. Bei Sat.1 lief die Animationskomödie "Smallfoot - Ein eisigartiges Abenteuer", das wollten 1,52 Millionen (4,6 Prozent) sehen. ProSieben brachte es mit der Tragikomödie "Love, Simon" auf 0,82 Millionen (2,5 Prozent), Kabel eins mit der Krimiserie "Hawaii Five-0" auf 0,81 Millionen (2,4 Prozent) und RTLzwei mit der Agentenkomödie "Austin Powers - Spion in geheimer Missionarsstellung" auf 0,45 Millionen (1,4 Prozent).

© dpa-infocom, dpa:210221-99-529830/2