Einteilung der beiden Vorrundengruppen

Vorrundenstaffel 1:

Eintracht Osterwieck

SV Langenstein

FSV 1920 Sargstedt

MSV Eintracht Halberstadt

Vorrundenstaffel 2:

VfB Germania Halberstadt

Germania Wernigerode

Blau-Weiß Schwanebeck

Fortuna Halberstadt

Halberstadt l Bereits zum 40. Mal wird die Offene Halberstädter Stadtmeisterschaft gespielt, acht Mannschaften werden heute ab 15 Uhr um die begehrte Siegertrophäe spielen.

Titel-Hattrick für Eintracht Osterwieck mögli

Als Topfavorit geht die Osterwiecker Eintracht in die Jubiläumsauflage. Die für ihren starken Hallenfußball bekannte Ratsgarten-Elf entführte in den letzten beiden Jahren die Siegertrophäe in die Ilsestadt. Die Binder-Elf trifft in der Vorrundenruppe A auf den Landesklasse-Staffelkontrahenten SV Langenstein, auch der ambitionierte Harzligist FSV 1920 Sargstedt will mit seiner jungen Mannschaft ein Wörtchen bei der Vergabe der Halbfinaltickets mitreden. Nach einem Jahr Pause im Spielbetrieb ist auch der MSVEintracht Halberstadt als einzige Harzklasse-Mannschaft wieder dabei.

Spannend dürfte es auch in der Gruppe B zugehen, in der Germania Wernigerode als „Gastteam“ erstmals vertreten ist. Die Kohlgarten-Elf dürfte sich mit dem VfB Germania Halberstadt und Harzoberligisten Blau-Weiß Schwanebeck spannende Duell um die Halbfinaleinzug liefern, auch Harzligist Fortuna Halberstadt will für die ein oder andere Überraschung sorgen.

Turnierbeginn ist um 15 Uhr, der KFV Fußball Harz und die Mannschaften hoffen auf eine ordentliche Zuschauerkulisse.