Manchester (dpa) - Trainer Pep Guardiola erwartet nach der verletzungsbedingten Auswechslung von Manchester Citys Ilkay Gündogan am Sonntag eine genaue Diagnose.

"Wir werden morgen mehr wissen", sagte der Coach nach dem 3:0 (1:0) gegen Tottenham Hotspur. Der deutsche Nationalspieler habe Leistenbeschwerden gehabt und sei daher nach 69 Minuten ausgewechselt worden, sagte Guardiola.

Zuvor hatte der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler die Partie mit zwei Treffern mit entschieden. "Er spielt nah an den Stürmern und hat eine unglaubliche Wahrnehmung" lobte Guardiola. "Er hat diese Qualität." Er freue sich sehr über die Leistung des 42-maligen Nationalspielers, der in dieser Saison in der Premier League bereits auf elf Tore kommt. City führt die Tabelle nach 23 Partien mit sieben Punkten Vorsprung auf Leicester City an, das ein Spiel mehr absolviert hat.

© dpa-infocom, dpa:210214-99-432896/2

Matchbericht Man City v Tottenham

Aussagen Guardiola