Madrid (dpa) - Drei Tage vor dem Champions-League-Spiel bei Paris Saint-Germain hat Real Madrid einen relativ mühelosen 3:1 (2:0)-Erfolg über den FC Getafe errungen. Superstar Cristiano Ronaldo erzielte zwei Treffer (45. und 78. Minute) für den spanischen Fußballmeister und Champions-League-Sieger.

Die Gäste aus der Madrider Vorstadt mussten im Bernabéu-Stadion fast die gesamte zweite Halbzeit in Unterzahl spielen, nachdem der Franzose Loic Rémy in der 47. Minute die Gelb-Rote-Karte erhalten hatte. Der Waliser Gareth Bale (24.) hatte die Königlichen in Führung gebracht. Nach dem 2:0 durch Ronaldo verkürzte Getafe durch Francisco Portillo per Foulelfmeter (65.) auf 1:2. Ronaldo erzwang jedoch mit seinem zweiten Treffer die Entscheidung.

Real muss am Dienstag zum Achtelfinal-Rückspiel der Champions League in Paris antreten. Die Madrilenen hatten PSG im Hinspiel mit 3:1 geschlagen. In der spanischen Liga rangiert Real weit abgeschlagen hinter dem FC Barcelona und Atlético Madrid auf Platz drei.

Homepage von Real