Turin (dpa) - Italiens Fußball-Rekordmeister Juventus Turin hat wieder das Pokalfinale erreicht. Dem Rekordsieger und Vorjahresfinalisten um Superstar Cristiano Ronaldo reichte ein torloses Remis gegen den Ligarivalen Inter Mailand.

Das Hinspiel hatte Turin mit 2:1 gewonnen. Am Dienstag kamen beide Teams zu Chancen, Inters Torwart Samir Handanovic rettete stark gegen Ronaldo (64. und 70.).

Den zweiten Finalisten ermitteln am Mittwoch Atalanta Bergamo mit dem deutschen Nationalspieler Robin Gosens und der Titelverteidiger SSC Neapel (Hinspiel: 0:0).

© dpa-infocom, dpa:210209-99-372617/2

Juventus Turin

Inter Mailand