London (dpa) - Chelsea-Profi Callum Hudson-Odoi steht vor seinem Debüt in der englischen A-Nationalmannschaft.

Der vom FC Bayern umworbene Stürmer ist von England-Trainer Gareth Southgate nachträglich in den Kader für die kommenden EM-Qualifikationsspiele gegen Tschechien und Montenegro berufen worden. Der 18-Jährige sollte eigentlich bei der U21 debütieren, wurde aber direkt zur A-Nationalmannschaft beordert, nachdem gleich mehrere Spieler der Three Lions ihre Teilnahme verletzungsbedingt absagen mussten.

"Das war ein verrückter Tag", wurde Hudson-Odoi in einer Mitteilung des englischen Fußballverbands zitiert, "aber meine erste internationale Berufung zu bekommen, ist ein unglaubliches Gefühl."

Zuvor hatten sich Chelsea-Profi Ruben Loftus-Cheek, John Stones und Fabian Delph von Manchester City sowie Luke Shaw von Man United für die kommenden England-Spiele abgemeldet. Vor Hudson-Odoi war bereits James Ward-Prowse vom FC Southampton nachnominiert worden.

FA-Seite mit England-Aufgebot