Frankfurt/Main (dpa) - Frankfurts Abwehrspieler Makoto Hasebe hat ein simples Erfolgsrezept für seine gute Fitness im fortgeschrittenen Fußballer-Alter.

"Ich schlafe viel, mindestens acht Stunden jeden Tag. Ich entspanne abends in der Badewanne, esse gesund", verriet der Eintracht-Profi in einem Interview des "Sportbuzzer". Hasebe, der im Januar 37 Jahre alt wird, ist derzeit der älteste Bundesligaprofi. Ein weiterer Grund dafür sei seine Einstellung. "Japaner sind sehr diszipliniert, das gilt auch für Profisportler. Wir fokussieren uns voll auf den Sport, haben die richtige Mentalität", sagte Hasebe.

© dpa-infocom, dpa:201211-99-653316/2

Hasebe-Interview bei Sportbuzzer