Mönchengladbach (dpa) - Bundesligist Borussia Mönchengladbach beendet seine turbulente Hinrunde mit immer größeren Personalsorgen. Trainer André Schubert muss gegen Darmstadt 98 in der letzten Partie des 17. Spieltags neben sechs Langzeitverletzten wohl auch auf Ibrahima Traoré verzichten.

Es sieht nicht gut aus, sagte der 44-jährige Schubert am Freitag. Traoré hatte am Dienstag im DFB-Pokalspiel gegen Werder Bremen (3:4) wegen muskulärer Probleme pausieren müssen.

Gegen Darmstadt solle sich die Mannschaft nach zuletzt drei Pflichtspiel-Niederlagen nun aber noch einmal für eine tolle Hinrunde belohnen, sagte Borussias Sportdirektor Max Eberl. Gladbach hat sich nach fünf Niederlagen zum Start und dem Rücktritt von Trainer Lucien Favre unter Schubert vom letzten Rang zurück auf die Europacup-Plätze gearbeitet.

Nach dem Weihnachtsurlaub ist der Trainingsauftakt in Mönchengladbach für den 4. Januar terminiert. Das erste Trainingslager unter Schubert absolviert das Team vom 7. bis 14. Januar im türkischen Belek mit Tests gegen Sivaspor und Hertha BSC.

Informationen zu Gladbach-Darmstadt