Mainz (dpa) - Nach dem völlig missglückten Saisonstart in der Fußball-Bundesliga mit drei Niederlagen in Serie will der FSV Mainz 05 kurz vor Schluss der Wechselperiode noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv werden.

"Wir sind dran und schauen, ob noch etwas machbar ist", sagte Neu-Trainer Jan-Moritz Lichte. Konkrete Positionen, für die der Verein nach Verstärkungen suche, nannte der 40-Jährige nicht.

Die Rheinhessen hatten am Freitagabend eine herbe 0:4-Niederlage beim 1. FC Union Berlin kassiert und gehen mit null Punkten aus drei Spielen auf einem Abstiegsplatz in die Länderspielpause. Die wegen der Corona-Krise verlängerte Transferperiode endet am kommenden Montag.

© dpa-infocom, dpa:201003-99-811312/3

Tabelle Fußball-Bundesliga

Kader FSV Mainz 05