Augsburg (dpa) - Nach seinem positiven Corona-Test ist Felix Götze beim FC Augsburg wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Wie der Fußball-Bundesligist mitteilte, wurde der 22 Jahre alte Mittelfeldspieler nun zweimal negativ getestet.

Die Augsburger hatten den positiven Befund beim jüngeren Bruder von WM-Held Mario Götze am 4. August publik gemacht. Götze sei damals "völlig symptomfrei" gewesen und "hatte im Vorfeld keinerlei Kontakt zu Mannschaftskollegen oder Funktionsteam", hieß es von Club-Seite. Er befand sich nach dem positiven Test in Quarantäne. Götze war der erste Corona-Fall bei einem bayerischen Fußball-Erstligisten.

© dpa-infocom, dpa:200826-99-318994/2

Bundesliga-Statistik FCA

FCA-Kader

FCA-Spielplan

Mitteilung