München (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw kann Leon Goretzka für den Start der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in die EM-Saison einplanen.

Der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler gehörte nach einer Oberschenkelprellung zum Kader des FC Bayern München für das Bundesligaspiel gegen den Tabellenletzten FSV Mainz 05. Goretzka hatte die ersten beiden Münchner Punktspiele verpasst.

Löw hatte vor der Nominierung Goretzkas für den DFB-Kader für die EM-Qualifikationsspiele am 6. September in Hamburg gegen die Niederlande und drei Tage später in Belfast gegen Nordirland extra mit Bayern-Coach Niko Kovac telefoniert. Seit Donnerstag trainiert der 23-malige Nationalspieler wieder in München.

Bei der Nationalelf könne Goretzka womöglich "Minuten sammeln und trainieren", sagte Kovac am Donnerstag. Löw will sehen, in welcher Verfassung sich Goretzka im DFB-Training präsentiert. "Er hat nicht den Rhythmus im Moment", sagte der Bundestrainer am Freitag. Das DFB-Team versammelt sich an diesem Montag am Spielort in Hamburg.

Terminplan Nationalmannschaft

Sportliche Leitung der Nationalmannschaft

DFB-Spielbilanz gegen 91 Gegner

Deutsche Nationalspieler von A bis Z

Deutsche Rekordspieler

Rekordtorschützen

Team hinter dem Team

Historie der Nationalmannschaft

Infos zur EM 2020

Infos zur EM-Qualifikation und Gruppen

Austragungsorte der EM 2020

Spielplan EM-Quali 2020