Belgrad (dpa) - Die TSG Hoffenheim und Trainer Sebastian Hoeneß müssen voraussichtlich bis zum Jahresende auf die Defensivspieler Benjamin Hübner und Pavel Kaderabek verzichten.

Dies sagte Hoeneß auf der Video-Pressekonferenz vor dem Europa-League-Spiel bei Roter Stern Belgrad. "Benni steht in diesem Jahr definitiv nicht mehr zur Verfügung. Ähnlich gestaltet es sich bei Pavel", erklärte Hoeneß. Kapitän Hübner leidet an einer hartnäckigen Fußverletzung, beim tschechischen Nationalspieler Kaderabek ist nach der Quarantäne als Corona-Kontaktperson eine Wadenverletzung aufgetreten.

Die Kraichgauer können am Donnerstag (18.55 Uhr/DAZN) in Belgrad den Gruppensieg in der Europa League perfekt machen. "Jetzt ist das Ziel, dass wir den Gruppensieg holen. Insofern ist für uns das Spiel wichtig. Das ist für uns als Gruppe wichtig. Jeder Sieg tut gut, jeder Sieg gibt Selbstvertrauen", sagte der Coach. Hoeneß und sein Team haben bisher alle vier Europa-League-Partien in der  Gruppenphase gewonnen und stehen schon sicher im Sechzehntelfinale, das im neuen Jahr beginnt.

© dpa-infocom, dpa:201202-99-545856/2