Leverkusen (dpa) - Fußball-Nationalspieler Kai Havertz wird auch in der Rückrunde für den Bundesligisten Bayer Leverkusen spielen.

Angesprochen auf einen möglichen Transfer im Winter sagte Sportdirektor Simon Rolfes dem "Kicker": "Nein, das ist nicht denkbar." Über das angebliche Interesse von Manchester United an dem 20 Jahre alten Mittelfeldspieler sagte er: "Da gibt es nichts Konkretes." Havertz' Vertrag bei Bayer 04 läuft noch bis 2022.

Bayer-Geschäftsführer Fernando Carro rechnet mit dem Abgang von Havertz im kommenden oder übernächsten Sommer. Er hofft auf eine Ablösezahlung jenseits der 100 Millionen Euro, wie er im Interview der "Rheinischen Post" sagte.

Bayer Leverkusen

Bericht im Kicker (Bezahlbereich)