London (dpa) - Der englischen Fußball-Erstligist Tottenham Hotspur hat nach der Niederlage bei Jürgen Klopp und dem FC Liverpool (1:2) auch das nächste Topspiel in der Premier League verloren.

Die Mannschaft von Star-Trainer José Mourinho verlor am Sonntag gegen Leicester City mit 0:2 (0:1) und fiel in der Tabelle mit 25 Punkten auf Rang fünf zurück. Leicester kletterte dagegen nach dem Auswärtserfolg mit 27 Zählern auf Rang zwei, vier Punkte hinter Spitzenreiter Liverpool.

Jamie Vardy brachte den englischen Fußball-Überraschungsmeister von 2016 mit einem verwandelten Foulelfmeter in der ersten Halbzeit in Führung (45.+4). Die Spurs setzten nach dem Seitenwechsel mit der Einwechslung von Rückkehrer Gareth Bale auf Offensive, doch Leicester konterte eiskalt: Einen Vardy-Kopfball lenkte Toby Alderweireld aus kurzer Distanz ins eigene Tor (59.). Heung-Min Son verpasste die beste Chance zum Anschluss, Leicester-Keeper Kasper Schmeichel rettete glänzend (70.).

Rekordmeister Manchester United deklassierte Aufsteiger Leeds United mit 6:2 (4:1) und ist nach dem sechsten Sieg aus den vergangenen sieben Partien bereits Dritter. Scott McTominay sorgte innerhalb von zwei Minuten mit einem Doppelschlag für ein frühes 2:0 (2./3.). Bruno Fernandes (20./70./Foulelfmeter), Victor Lindelöf (37.) und Daniel James (66.) waren die weiteren Torschützen. Liam Cooper (41.) und Stuart Dallas (73.) waren für die Gäste erfolgreich.

© dpa-infocom, dpa:201220-99-764492/3

Spielstatistik

Premier-League-Tabelle