Stuttgart (dpa) - Auf den Mitgliederversammlungen des VfB Stuttgart kann ab sofort auch ohne funktionierendes Internet abgestimmt werden.

Nach der WLAN-Panne bei der abgebrochenen Mitgliederversammlung im vergangenen Sommer stimmten am Sonntag 94,28 Prozent der anwesenden Mitglieder auf der außerordentlichen Versammlung für eine entsprechende Satzungsänderung.

Damit sind die Mitgliederversammlungen des Fußball-Zweitligisten nun auch dann beschlussfähig, wenn das elektronische Abstimmungssystem ausfällt. In diesem Fall könnte ab sofort auch per Handzeichen abgestimmt werden. Die VfB-Mitglieder wählen am 15. Dezember einen neuen Präsidenten.

Kader des VfB Stuttgart

Spielplan des VfB Stuttgart in der 2. Bundesliga

Zu- und Abgänge des VfB Stuttgart