Regensburg (dpa) - Der MSV Duisburg hat im Abstiegskampf der 2. Bundesliga einen Punkt beim SSV Jahn Regensburg erkämpft.

Kevin Wolze sorgte an seinem 29. Geburtstag mit einem verwandelten Foulelfmeter in der 67. Spielminute für das insgesamt glückliche 1:1 (0:1). Jahn-Stürmer Hamadi Al Ghaddioui hatte die Gastgeber vor der Pause in Führung geschossen (39.). Die Duisburger stehen mit 21 Punkten weiterhin auf Relegationsrang 16.

Der Jahn war die offensiv aktivere Mannschaft, brauchte aber eine Anlaufzeit, um sich mit dem Tor von Al Ghaddioui zu belohnen. Der Angreifer versetzte nach einem feinen Zuspiel von Sargis Adamyan MSV-Verteidiger Enis Hajri und schloss erfolgreich ab. Nach einer Ecke hätte Al Ghaddioui fast noch vor der Pause das 2:0 nachgelegt, aber MSV-Torwart Felix Wiedwald hielt den Kopfball.

Mit einem weiteren Reflex bei einem Schuss von Al Ghaddioui aus sechs Metern hielt Wiedwald die Gäste nach der Pause im Spiel (61.). Die Duisburger verstärkten die Offensivbemühungen. Ein Foul von Torwart Philipp Pentke an MSV-Angreifer John Verhoek nach einer Flanke führte zum Strafstoß, den Wolze nervenstark verwertete. Der herausragende Wiedwald rettete das Remis mit einer weiteren Parade bei einem Schuss aus kurzer Distanz von Jahn-Kapitän Marco Grüttner (84.).

Zweitliga-Tabelle

Zweitliga-Spielplan

Jahn-Kader mit Saisonstatistiken