Scottsdale (dpa) - Rickie Fowler ist der Sieger der Phoenix Open. Der 30 Jahre alte Golfprofi aus den USA gewann das PGA-Turnier in Scottsdale mit einem Gesamtergebnis von insgesamt 267 Schlägen vor dem Südafrikaner Branden Grace (269) und seinem Landsmann Justin Thomas (270).

Für seinen fünften Sieg auf der US-Tour erhielt Fowler ein Preisgeld von rund 1,3 Millionen Dollar. Die deutschen Golfprofis Martin Kaymer, Stephan Jäger und Alex Cejka waren bei dem mit 7,1 Millionen Dollar dotierten PGA-Turnier im US-Bundesstaat Arizona bereits nach zwei Tagen am Cut gescheitert und vorzeitig ausgeschieden.

Leaderboard