Kiel (dpa) - Torwarttrainer Matthias Andersson kehrt noch einmal ins Tor des THW Kiel zurück und wird dem Handball-Rekordmeister in der Bundesliga und Champions League helfen.

Der 42 Jahre alte Schwede wird als Spieler für beide Wettbewerbe gemeldet und soll auch aktiv ins Teamtraining einsteigen, teilten die Kieler mit. "Das gibt uns in Zeiten, in denen man immer auch eine mögliche Covid-19-Quarantäne in die Planungen mit einbeziehen muss, zusätzliche Sicherheit und Flexibilität", sagte THW-Geschäftsführer Viktor Szilagyi.

Sein Club reagiert damit auf den Ausfall von Weltklasse-Keeper Niklas Landin, der nach einer Meniskusoperation rund sechs Wochen fehlen wird. Bislang hatte der THW als Backup hinter Nationaltorhüter Dario Quenstedt (31) auf den 18-jährigen Philip Saggau gesetzt.

Der schwedische Ex-Nationalspieler Andersson hatte 2018 seine Karriere beendet. Mit dem THW Kiel gewann der Schwede 2007 die Champions League, dies wiederholte er 2014 mit der SG Flensburg-Handewitt. Insgesamt wurde der Europameister von 2000 und olympische Silbermedaillen-Gewinner von 2012 fünfmal mit dem THW und einmal mit der SG deutscher Meister.

© dpa-infocom, dpa:201002-99-798510/2

Homepage THW Kiel

Mitteilung THW Kiel