Ehrenfriedersdorf (dpa) l Einer der erfolgreichsten DEFA-Filme hat gestern als Musical Premiere gefeiert: Das Eduard-von-Winterstein-Theater brachte den DDR-Kultstreifen „Heißer Sommer“ mit den Schlagerstars Frank Schöbel und Chris Doerk auf die Naturbühne an den Greifensteinen (Erzgebirge, Sachsen). Die heute 76-Jährige begeisterte 1968 in der Rolle als Stupsi neben ihrem Filmkollegen Schöbel alias Kay das Publikum. Sie sollte als Ehrengast teilnehmen, teilte das Annaberger Theater im Vorfeld mit.

Der Film, in dem sich die Wege von Stupsi und ihren Freundinnen immer wieder mit denen der Jungs um Frank Schöbel kreuzen, gilt als einer der erfolgreichsten DDR-Streifen. Gedreht wurde er unter anderem auf Rügen und Usedom. Schöbel und Doerk waren damals gerade frisch verheiratet, trennten sich jedoch sieben Jahre später.

Während der Greifenstein-Festspiele 2018 sind bis Anfang September noch acht weitere Open-Air-Aufführungen auf der Felsenbühne geplant.