Bernburg/Magdeburg (dpa). Mehrere Kulturprojekte junger Menschen sind gestern in Bernburg (Salzlandkreis) mit dem Jugend-Kultur-Preis Sachsen-Anhalt ausgezeichnet worden. Der spartenübergreifende Wettbewerb stand in diesem Jahr unter dem Motto "Andersartig", teilte die Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung in Magdeburg mit. Die Siegprämie von 3000 Euro gehe an den Theaterjugendclub des Thalia Theaters Halle. Er wurde für die Inszenierung des Bühnenstücks "Zurück" belohnt, das sich mit dem Schicksal obdachloser Kinder auseinandersetzt. Die Jury habe das Werk als "berührend" und "energiegeladen" gelobt.

Preisgekrönt wurde auch der Kurzfilm "Verlassene Welt" von Florian Ziegler (21) und Franziska Bartsch (22) aus Mahlwinkel (Bördekreis). Der fiktive Film beschäftige sich witzig und nachdenklich mit der Vernachlässigung von Kindern. Eine dritte Auszeichnung verlieh die Jury an die Förderschule für Geistigbehinderte "Astrid Lindgren" in Halle.