Streaming

Neue „Barbaren“-Folgen werden gedreht

Nach dem internationalen Erfolg der ersten Staffel setzt Netflix auf sechs neue Folgen der Serie „Barbaren“. Sie spielt vor dem Hintergrund der Schlacht im Teutoburger Wald.

Von dpa 04.09.2021, 10:50 • Aktualisiert: 13.09.2021, 18:13
Die Hauptdarsteller der Serie: David Schütter (als Folkwin, l-r), Jeanne Goursaud (als Thusnelda) und Laurence Rupp (als Hermann).
Die Hauptdarsteller der Serie: David Schütter (als Folkwin, l-r), Jeanne Goursaud (als Thusnelda) und Laurence Rupp (als Hermann). Krzysztof Wiktor/Netflix/dpa

Berlin/Krakau - Jeanne Goursaud als Thusnelda, Laurence Rupp als Arminius (Hermann) und David Schütter als Folkwin sind wieder im Einsatz: In Krakau und Umgebung laufen derzeit die Dreharbeiten zur zweiten Staffel der historischen Actionserie „Barbaren“.

Es entstehen sechs neue Folgen von je 45 Minuten. 2020 war die erste Staffel der Serie über die Varusschlacht (auch Schlacht im Teutoburger Wald oder Hermannsschlacht genannt) erschienen. Neu dabei bei Staffel zwei ist unter anderem der Schauspieler Murathan Muslu.

Muslu spielt den markomannischen Herrscher Marbod, die Rolle von Arminius' Bruder Flavus übernimmt Daniel Donskoy. In weiteren Rollen wirken Cynthia Micas, Katharina Heyer, Giovanni Carta und Alessandro Fella mit. Showrunner und Regisseur (zumindest der Episoden 1 bis 3 sowie 6) ist der österreichische Oscar-Preisträger Stefan Ruzowitzky („Die Fälscher“). Die Episoden vier und fünf verantwortet der Regisseur Lennart Ruff („Wild Republic“).

Jan Bennemann von Netflix sagte, „der weltweite Erfolg der ersten Staffel „Barbaren““ habe den Streamingdienst darin bestärkt, dass man „mit lokalen Geschichten von lokalen Kreativen und Talenten“ ein großes internationales Publikum begeistern könne.