Arneburg l Am Sonntag wird mit dem Arneburger Elbelauf einer der ältesten Volksläufe Sachsen-Anhalts gestartet. Der Start erfolgt um 10 Uhr auf dem Marktplatz des Elbstädtchens. Die Stadt, die vom Sportverein Rot-Weiß, dem Leichtathletikverein aus Arneburg, der Laufgruppe Haeder und der Feuerwehr unterstützt wird, freut sich über viele junge und junggebliebene Teilnehmer.

Für die Verpflegung sorgen neben dem Förderkreis der freiwilligen Feuerwehr und der Stadt auch Schüler des Hildebrandt-Gymnasiums aus Stendal – die Verkaufshütten wurden bereits Anfang dieser Woche in der Innenstadt aufgestellt.

Läufer, die sich noch nicht angemeldet haben, können dies am Veranstaltungstag, 1. September, nachholen. Dies ist ab 9 Uhr am Rathaus möglich. Mädchen und Jungen nehmen eine Strecke von 400 Metern in Angriff, für diesen Teddylauf entfällt ein Startgeld. Für die „Großen“ stehen neben der 5,5 Kilometer langen Wanderstrecke auf dem Naturlehrpfad eine kürzere und eine längere Distanz zur Auswahl: eine 1,5- Kilometer-Strecke, auf der auch das Wandern möglich ist, und eine 7,1-km-Strecke. Das Startgeld beträgt für Teilnehmer ab 16 Jahre zwei Euro.

Anmeldungen für den 43. Elbelauf hier.