1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Arendsee
  6. >
  7. Heimatgeschichte: Werbung für einen Lebensreformer: Gustav Nagel auf T-Shirts, Aufbau eines Tempels und ein Festival

Heimatgeschichte Werbung für einen Lebensreformer: Gustav Nagel auf T-Shirts, Aufbau eines Tempels und ein Festival

Förderverein kümmert sich nicht nur um den Wiederaufbau von Gebäuden wie dem Seetempel am Arendsee. Das Vermarkten ist ein weiterer Schwerpunkt. Der Wanderprediger dient auch dabei als Vorbild.

Von Christian Ziems 03.04.2024, 11:30
Stadtchronist Eckehard Schwarz (links) informierte genauso wie etwas später die Arendseerin Nadine Schütte über das Nagel-Grundstück direkt am Arendsee.
Stadtchronist Eckehard Schwarz (links) informierte genauso wie etwas später die Arendseerin Nadine Schütte über das Nagel-Grundstück direkt am Arendsee. Foto: Christian Ziems

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Arendsee. - Die Bekanntheit des Lebensreformers Gustav Nagel nutzen und noch ausbauen: Dies möchte der Förderverein nicht nur mit dem Gestalten des Areals am See – wie der Wanderprediger es einst schuf – erreichen. Es geht auch um Marketing. Dabei dient der Naturapostel als Vorbild.