1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Blankenburg
  6. >
  7. Saisonstart in Blankenburg: Lange verschollenes Bild kehrt ins größte Harzer Schloss zurück

Saisonstart in Blankenburg Lange verschollenes Bild kehrt ins größte Harzer Schloss zurück

Ein verloren geglaubtes Ölgemälde wird zur Saisoneröffnung auf dem Großen Schloss Blankenburg erstmals wieder der Öffentlichkeit am Originalplatz präsentiert.

Von Jens Müller 03.04.2024, 18:30
Blick in den Theatersaal des Welfenschlosses in Blankenburg.  Nach dem wiederentdeckten Gemälde der Neuberin  (links) wird zur Saisoneröffnung am Samstag, 6. April 2024, ein weiteres historisches Bild erstmals wieder an seinem angestammten Platz zu sehen sein.
Blick in den Theatersaal des Welfenschlosses in Blankenburg. Nach dem wiederentdeckten Gemälde der Neuberin (links) wird zur Saisoneröffnung am Samstag, 6. April 2024, ein weiteres historisches Bild erstmals wieder an seinem angestammten Platz zu sehen sein. Foto: Matthias Bein

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Blankenburg. - Es galt bereits als verloren. Nun ist ein für die Schlossgeschichte bedeutendes Ölgemälde wieder an seinen angestammten Platz zurückgekehrt: auf das Große Schloss Blankenburg. Es soll zur offiziellen Saisoneröffnung am Samstag, 6. April 2024, frisch restauriert der Öffentlichkeit präsentiert werden.