1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Burg
  6. >
  7. Hochwasser: Elbe füllt den Umflutkanal bei Magdeburg

Hochwasser Elbe füllt den Umflutkanal bei Magdeburg

Trotz des Ziehens des Pretziener Wehrs zur Entlastung Magdeburgs vom Elbe-Hochwasser muss in Biederitz nicht mit dem Ausrufen der Alarmstufe 3 gerechnet werden.

Von Manuela Langner Aktualisiert: 29.12.2023, 20:22
Hochwasser im Umflutkanal an der Heyrothsberger Brücke nach Ziehen des Pretziener Wehres am Vortag.
Hochwasser im Umflutkanal an der Heyrothsberger Brücke nach Ziehen des Pretziener Wehres am Vortag. Manuela Langner

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Heyrothsberge. - Nach Öffnen des Pretziener Wehrs fließt ein Teil des Elbehochwassers durch den 21 Kilometer langen Umflutkanal – auf dem Foto auf Höhe der Heyrothsberger Brücke. Damit wird die Stadt Magdeburg entlastet. Für die Gemeinde Biederitz gilt aktuell die Alarmstufe 2. Mit einem Erreichen der Alarmstufe 3 werde nicht gerechnet, teilte gestern Bürgermeister Kay Gericke mit. Alarmstufe 3 würde beispielsweise das Einsetzen von Deichwachen bedeuten. Allerdings seien sowohl die Wasserwehr als auch die Feuerwehr in Bereitschaft. Auch die Schöpfwerke in Biederitz und Gerwisch seien einsatzbereit.