Magdeburgerforth l Einen kurzen Rückblick auf das zu Ende gehende Jahr gab Dirk Grill, Vorsitzender des Fördervereins Mahnmal Kriegsgefangenenlager Stalag XI-A, anlässlich der letzten Mitgliederversammlung des Kalenderjahres. Höhepunkte waren demnach die Buchvorstellung von Paul Kannmann im Drewitzer Kulturhaus sowie die Gedenkveranstaltung Anfang Mai am Mahnmal in Dörnitz/Altengrabow. Dirk Grill: „Die Buchvorstellung hat alle überwältigt, und die Gedenkveranstaltung erfreute sich einer besseren Resonanz bei der Bevölkerung als in den zurückliegenden Jahren.“

Die Ausstellungsvorbereitung des Fördervereins bewegt sich im angestrebten Zeitrahmen. Zur Zeit befasst sich die Arbeitsgruppe mit den Schautafeln und Fragen des Layouts. Vorgesehen ist, ab Herbst des kommenden Jahres die Ausstellung zum Kriegsgefangenenlager Stalag XI-A der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Als gut habe sich die Zusammenarbeit mit der Landeszentrale entwickelt, so der Fördervereinsvorsitzende. Der Kooperationsvertrag mit der Gedenkstättenstiftung soll mit Leben erfüllt werden. Als besonders wichtig wird die Unterstützung bei der Gestaltung der Web-Seite und die Initiierung weiterer Forschungsprojekte angesehen. Derzeit steht die fachliche Begleitung beim Ausstellungsprojekt im Mittelpunkt der gemeinsamen Zusammenarbeit.

Die Vereinsmitglieder nutzten die Gelegenheit, am Tagungsort das Kleinbahn-Bistro und das Museum im Museumsbahnhof zu besuchen.