Vermisste Frau

Polizei durchkämmt Bürgerholz in Burg

Mit einem Großaufgebot hat die Polizei die Suche nach der 82-jährigen Brigitte Hillecke aus Burg fortgesetzt.

Von Mario Kraus 15.11.2017, 00:01

Burg l Polizeiwagen reiht sich an Polizeiwagen am alten Forsthaus mitten im Bürgerholz. Einige hundert Meter weiter haben sich Beamte der Magdeburger Landesbereitschaftspolizei in einer Kette aufgestellt. Anschließend geht es langsam durch den rund 80-jährigen Kiefernbestand. Nur wenige Armlängen trennen die Polizisten voneinander, um nichts zu übersehen. Schon das kleinste Kleidungsstück oder ein anderer persönlicher Gegenstand könnte beispielsweise ein wertvoller Hinweis sein. „Zuvor wurde das Waldgebiet in mehrere Sektoren aufgeteilt, um die Suche so effektiv wie möglich zu koordinieren“, erläutert Falko Grabowski, Pressesprecher des Polizeireviers Jerichower Land. Zeitgleich kreist ein Hubschrauber, ausgestattet mit Infrarotkamera und anderer hochmoderner Suchtechnik, über den Stadtwald und später über den östlichen Bereich der Stadt sowie Gütter.

Nach einer knappen halben Stunde ist auch dieses Waldstück durchkämmt. An einem Gestellweg sammeln sich die Beamten erneut, bevor ein weiteres Gebiet durchstreift wird. Das Prozedere wiederholt sich bis zum Nachmittag, allerdings ohne Erfolg.

„Neben der intensiven Suche ermitteln wir mit weiteren Beamten im Umfeld der Vermissten, um mögliche Anhaltspunkte zum Verbleib der Frau zu bekommen“, sagt Grabowski.

Bislang tappen die Ermittler noch im Dunkeln. Brigitte Hillecke war am Sonntagvormittag zuletzt von ihrer Tochter gesehen worden. Bekannt ist, dass die Rentnerin, die an Altersdemenz leidet, sehr gern spazieren geht und dabei das nahegelegene Bürgerholz bevorzugt. Eine entsprechende Spur hatte ein Fährtenhund am Sonntag von der Bundesstraße 1 aus (Erkenthier) bis zum südlichen Bereich des Waldes auch aufgenommen, später dann verloren.

Zur Bekleidung gibt es seit gestern neue Erkenntnisse: Die Burgerin, die am Rande der Innenstadt wohnt, trägt eine weinrote Jacke, braune Mütze und karierte Hose mit unterschiedlichen Brauntönen, so der Polizeisprecher. Wer Brigitte Hillecke gesehen hat, wird gebeten, sich an die Polizei in Burg unter Telefon 03921/9200 oder jede andere Dienststelle zu wenden.

Auch am Mittwoch soll die Suche fortgesetzt werden. Schließlich zähle jede Stunde.