Theeßen (mg) l Zwischen Theeßen und Räckendorf im Jerichower Land hat eine Spaziergängerin am Sonnatg einen toten Wolf entdeckt. Das Tier lag am Fahrbahnrand, teilt das Polizeirevier Jerichower Land mit. Ob das Tier durch einen Unfall mit einem Kraftfahrzeug verendete, konnte zunächst nicht geklärt werden.

Das Landesamt für Umweltschutz wurde verständigt und holte den Wolf ab, um mit einer Untersuchung die Todesursache zu klären. Die Polizei schließt eine absichtliche Tötung des Wolfs nicht aus. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet.

Umweltministerin Claudia Dalbert hatte im Dezemeber 2017 Verbesserungen beim Schutz vor Wölfen  angekündigt. Im Fall von getöteten Nutztieren sollen Schäden schneller ausgeglichen werden.

Der Wolf in Sachsen-Anhalt

Haldensleben (an) l Der Wolf treibt in Sachsen-Anhalt immer öfter sein Unwesen und reißt dabei oftmals Schafe. Die Vorfälle, bei denen der Wolf auf den Mensch und seine Nutztiere trifft, häufen sich.

  • Wolfgang Merda (links) und Adolf Winter stehen im Dezember2016 neben dem gefundenen Hirschkalb bei Havelberg. Foto: Wolfgang Masur

    Wolfgang Merda (links) und Adolf Winter stehen im Dezember2016 neben dem gefundenen Hirschkalb be...

  • Im Februar 2016 riss ein Wolf Schafe der Hobby-Schafzüchterin Petra Huth bei Uthmöden. Foto: Ivar Lüthe

    Im Februar 2016 riss ein Wolf Schafe der Hobby-Schafzüchterin Petra Huth bei Uthmöden. ...

  • Schäfer Christian Kruse mit einem Schaf, dass einen Wolfsangriff im November 2016 bei Haldensleben überlebte. Foto: Alexander Rekow

    Schäfer Christian Kruse mit einem Schaf, dass einen Wolfsangriff im November 2016 bei Halden...

  • Anfang Dezember 2016 spaziert ein Wolf durch eine Gartenanlage in Rathenow. Screenshot: Facebook/Undine Voigt

    Anfang Dezember 2016 spaziert ein Wolf durch eine Gartenanlage in Rathenow. Screenshot: Facebook/...

  • Mit einer Wildkamera sind auf dem Klietzer Platz bei Havelberg mehrere Filmsequenzen im September 2016 aufgenommen worden. Foto: Dirk Rahnfeld

    Mit einer Wildkamera sind auf dem Klietzer Platz bei Havelberg mehrere Filmsequenzen im September...

  • Ein Wolfsrüde wurde im September 2016 auf dem Truppenübungsplatz in Altengrabow gesichtet. Foto: Klaus Puffer

    Ein Wolfsrüde wurde im September 2016 auf dem Truppenübungsplatz in Altengrabow gesicht...

  • Fassungslos standen Mario Amtage und Edmund Herrmann (v. li.) im April 2015 vor den Überresten eines der getöteten sechs Damwild-Tiere in Westenjerichow. Foto: Bettina Schütze

    Fassungslos standen Mario Amtage und Edmund Herrmann (v. li.) im April 2015 vor den Überrest...