Tierschutzgesetz

Wolf bei Theeßen absichtlich getötet?

Bei Theeßen im Jerichower Land entdeckt eine Spaziergängerin einen toten Wolf. Das Tier wird untersucht.

01.01.2018, 14:27

Theeßen (mg) l Zwischen Theeßen und Räckendorf im Jerichower Land hat eine Spaziergängerin am Sonnatg einen toten Wolf entdeckt. Das Tier lag am Fahrbahnrand, teilt das Polizeirevier Jerichower Land mit. Ob das Tier durch einen Unfall mit einem Kraftfahrzeug verendete, konnte zunächst nicht geklärt werden.

Das Landesamt für Umweltschutz wurde verständigt und holte den Wolf ab, um mit einer Untersuchung die Todesursache zu klären. Die Polizei schließt eine absichtliche Tötung des Wolfs nicht aus. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet.

Umweltministerin Claudia Dalbert hatte im Dezemeber 2017 Verbesserungen beim Schutz vor Wölfen  angekündigt. Im Fall von getöteten Nutztieren sollen Schäden schneller ausgeglichen werden.