Kalbe l Seit Frühjahr vergangenen Jahres ist Birgit Rink neue Leiterin der Stadtbibliothek Kalbe einschließlich der Außenstelle Altmersleben. In den zurückliegenden Monaten hat sich schon einiges getan. Rink setzte neue Ideen um.

Eine davon ist, Kinder schon frühzeitig neugierig aufs Lesen und auf Bücher zu machen. Mit Kindertagesstätten und Schulen gibt es bereits eine Kooperation. Und über Institutionsausweise beziehungsweise auch über eigene Ausweise leihen sich die Kinder bei ihrem Besuch in der Einrichtung auch schon Bücher aus. Rink führt sie an diese heran und erklärt ihnen, wie man sich in einer Bibliothek verhält. Auf diese Weise konnte die Einrichtung 2019 mehr Nutzer und auch mehr Besucher gewinnen.

181 Leser waren 2019 insgesamt gemeldet (179 Leser 2018), darunter 65 Kinder, zehn Jugendliche und 106 Erwachsene. Ab Mai 2019 zählte Rink, die seit diesem Zeitpunkt die Einrichtung leitet, 65 Neuanmeldungen (44 Kinder, ein Jugendlicher, 19 Erwachsene). Fünf Institutionsausweise stellte sie für Kindertagesstätten, Horte und die Volkssolidarität aus. Besucht haben im vorigen Jahr 2551 Leser die Einrichtung. Zum Vergleich: 2018 waren es 2388 Besucher.

Spielenachmittag am 20. Februar

Insgesamt verfügt die Bibliothek über einen Bestand von 15.700 Medien. Wurden in den Vorjahren vor allem Romane und Belletristik für Erwachsene neu angeschafft, besorgte Rink nun neue Medien für Kinder. So schaffte sie von ihrem Budget Sachbücher für junge Leser, aber auch 21 Gesellschaftsspiele für Kinder zwischen drei und acht Jahren an. Mittlerweile sind diese Spiele in der Einrichtung eingetroffen. Ausgeliehen könne sie derzeit aber noch nicht werden. Den Startschuss dazu gibt es am Donnerstag, 20. Februar. Ab 16.30 Uhr können Kinder mit ihren Geschwistern, Eltern und Großeltern die Spiele ausprobieren und anschließend ausleihen. Voranmeldungen sind erwünscht.

DVDs kaufte Rink nur zwei neue ein. Eine ist „Der Ballon“, ein Film, der die Flucht aus der DDR mittels eines Ballons schildert. „Ich finde, den muss man hier haben“, so die Bibliotheksleiterin. Und der Vollständigkeit halber ist auch die achte Staffel „Game of Thrones“ in den Regalen. Die sieben vorherigen sind bereits im Bestand.

Krimis gehen immer

Aufgestockt hat Rink auch den Bestand an Krimis, „weil ich weiß, dass geht hier immer“. Ebenfalls gefragt sind in der Kalbenser Bibliothek Romane, die in Ostpreußen handeln, Familiensagas oder humoristische Romane, zum Beispiel von Dora Heldt. Nach wie vor sind die Bücher von Renate Bergmann (alias Autor Thorsten Rhode) gefragt, die den Alltag der rüstigen Online-Oma schildern. Heiß begehrt sind Nähbücher, auch für Kinder.

Apropos Kinder: Bei ihnen bleiben nach wie vor Bücher zu den Themen Dinosaurier, Weltall, Fußball und Technik bei den Jungen und Pferde, Einhörner und Fabelwesen bei den Mädchen aktuell. Neu im Regal sind die Wimmelsuchbücher von Walter Wick, die mit wunderbaren Illustrationen aufwarten, oder die Gute-Nacht-Geschichten mit den Erdmännchen Jan und Henry, die Kindern die Welt erklären. Auch Geschichten für Leseanfänger sind gefragt.

Bücherflohmarkt im Herbst

Aber nicht nur zum Ausleihen von Büchern sollen Besucher in die Bibliothek kommen. So kann sich Rink auch vorstellen, im Frühjahr Kinder zu einem Pflanztag einzuladen. Es wird eine Geschichte über das Keimen und Wachsen von Pflanzen vorgelesen. Im Anschluss bringt jeder Teilnehmer eine Blumensaat in die Erde, die er mit nach Hause nehmen kann. Dort kann er dann beobachten, wie das Pflänzchen wächst und gedeiht.

Für Erwachsene ist ein Lesenachmittag angedacht, an dem jeder sein Lieblingsroman vorstellt. Auch Erzähltheater ist geplant. Grundschülern möchte Rink zu einem Detektivnachmittag einladen. Und auch beim bundesweiten Vorlesetag am 15. November beteiligt sich die Einrichtung. Altbestände werden im Herbst bei einem Bücherflohmarkt veräußert.

Bücherei wird elektronisch

Neben all den schönen Aktionen, die Rink plant, freut sie sich aber vor allem darauf, dass die Bibliothek in diesem Jahr elektronisch wird. Dass heißt, statt Karteikarten werden Ausleihen und Rückgaben dann elektronisch erfasst.