1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Gardelegen
  6. >
  7. In die Zukunft investieren: Feuerwehr Kalbe: Nachwuchssuche wird wichtiger

EIL

In die Zukunft investierenFeuerwehr Kalbe: Nachwuchssuche wird wichtiger

Noch sind die Kalbenser eine starke Truppe – auch was die Mitgliederzahlen angeht. Den Stand zu halten, könnte laut Wehrleiter Ramon Rulff aber in den kommenden Jahren zur Herausforderung werden.

Von Maik Bock 06.02.2024, 20:00
Jerrit Jäger (vorn) und Marko Muthmann erhielten von Kreisbrandmeister Torsten Schoof und Stadtwehrleiter Jörg Kämpfer die  Beförderungen.
Jerrit Jäger (vorn) und Marko Muthmann erhielten von Kreisbrandmeister Torsten Schoof und Stadtwehrleiter Jörg Kämpfer die Beförderungen. Foto:Maik Bock

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Kalbe. - Die aktuellen Zahlen ließen Ortswehrleiter Ramón Rulff während der jüngsten Jahressitzung zufrieden aussehen: Die Kalbenser Ortsfeuerwehr hat zurzeit 143 Mitglieder und 69 Kameradinnen und Kameraden im aktiven Dienst. Die Zahl der Mitglieder sei zudem seit vielen Jahren stabil, lobte Rulff. Das liege auch an der guten Arbeit in den Löschgruppen, betonte er und dankte dafür den Gruppenführern und Einwohnern für Ihren Dienst in den Löschgruppen. Die Kalbenser sind somit eine starke Truppe.