1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Gardelegen
  6. >
  7. Im Gericht: Landwirt bleibt auf Kosten von 100.000 Euro erstmal sitzen

Im GerichtLandwirt bleibt auf Kosten von 100.000 Euro erstmal sitzen

Ein Landwirt vermietete Fahrzeuge an einen Bauberater und sah sein Geld bis heute nicht wieder. Das Urteil ist nun gefallen.

Von Franziska Peinelt 08.02.2024, 18:00
Ein kurioser Fall wird vor dem Amtsgericht Gardelegen verhandelt.
Ein kurioser Fall wird vor dem Amtsgericht Gardelegen verhandelt. picture alliance / Volker Hartmann/dpa

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Gardelegen. - Am vergangenen Dienstag, 30. Januar, begann der Prozess um einen Bauberater und einen Landwirt aus Salzgitter am Gardelegener Amtsgericht. Der Landwirt gab dem Angeklagten 100.000 Euro und sah danach lediglich 30.000 Euro wieder.