Zichtau l Captain Jack Sparrow schippert am Sonntag mit seiner Black Pearl über das Meer, in dem Fall allerdings über das Wasser des Zichtauer Waldbades. Alle Kinder sind muksmäuschenstill. Gespannt erwarten sie seine Ankunft am anderen Beckenrand. Dort angekommen verrät ihnen der Captain (gespielt von Horst Witt), während im Hintergrund der Fluch der Karibik-Soundtrack aus den Boxen schallt, dann auch ein Geheimnis: Im Waldbad nämlich ist ein geheimnisvoller Schatz versteckt ... der musste am Sonnabend natürlich gefunden werden.

Und zwar an verschiedenen Stationen. Kameraden der Brandbekämpfer aus Zichtau und Wiepke halfen Kindern dabei, einige der Spiele zu absolvieren, die sie sich ausgedacht hatten. Wer darauf keine Lust hatte, konnte sich nach Herzenslust auf der Hüpfburg austoben oder einfach in das kühle Nass springen, oder sich an einem Kinderschmink-Stand in ein Fabelwesen oder natürlich in einen Piraten oder eine Piratenbraut verwandeln lassen.

Kreativ sein

Wer kreativ sein wollte, konnte sich an einem anderen Stand zudem selbst ein echtes Piratenschwert aus Holz herstellen. Und die Altmarkhaie aus Arendsee stellten ihren Sport vor: das Drachenbootfahren. Ein Angebot das viele Kinder begeistert nutzten.

Bilder

Höhepunkt war schließlich eine Tombola, an der jeder Gast mit seiner Eintrittskarte teilnahm und Preise gewinnen konnte.

Im Laufe der Jahre – das Piratenfest fand bereits das fünfte Mal statt – lockte die Veranstaltung immer mehr Interessenten in das Waldbad. Und darüber freuten sich gestern die Mitglieder des Fördervereins, die das Event organisierten, am allermeisten.