1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Gardelegen
  6. >
  7. Photovoltaik in der Altmark: Ungerecht? Stadtrat stellt Gardelegener Solarkonzept in Frage

Photovoltaik in der Altmark Ungerecht? Stadtrat stellt Gardelegener Solarkonzept in Frage

Der Gardelegener Stadtrat Gustav Wienecke wünscht sich eine gerechtere Verteilung von Photovoltaikanlagen in der Einheitsgemeinde. Das ist aber kaum möglich.

Von Stefanie Herrmann 18.02.2024, 16:15
Der Gardelegener Stadtrat muss in fast jeder Sitzung über Photovoltaikfreiflächenanlagen abstimmen.
Der Gardelegener Stadtrat muss in fast jeder Sitzung über Photovoltaikfreiflächenanlagen abstimmen. Symbolfoto: Florian Gut/dpa

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Solpke. - Über den Bau einer 21 Hektar großen Photovoltaikfreiflächenanlage (PVFA) nahe Solpke sollte der Bauausschuss am Montag entscheiden. Am Ende führte dies dazu, dass das gesamte, erst vor einem Jahr erstellte Planungskonzept der Hansestadt infrage gestellt wurde.