Genthin l  Genthins Bürgermeister Matthias Günther (parteilos) ist Donnerstag gegen 16.30 Uhr Opfer einer Attacke eines vermutlich verwirrten Mannes geworden. Die Polizei bestätigte dies auf Anfrage der Volksstimme. Der Bürgermeister war auf den Mann aufmerksam geworden,  als er im Innenhof des Rathauses seinen privaten Pkw mit Pflastersteinen bewarf und dabei erheblich beschädigte. Als der Bürgermeister versuchte, dem Mann habhaft zu werden, nahm er - Günther Prügel androhend - in Richtung des Rathaus-Haupteinganges Reißaus. Günther, der zwischenzeitlich die Polizei informiert hatte,  folgte dem Mann, der dann mit Pflastersteinen unter anderem Scheiben der Rathaustür einschlug. Mit Hilfe von zwei Jugendlichen, die sich auf dem Marktplatz aufhielten, gelang es, die Flucht des Randalierers zu vereiteln. Die eintreffende Polizei beendete den Vorfall und ergriff den Mann. Über die Motivation des Randalierers machte die Polizei keine Angaben. Die Polizei schließt nach ersten Ermittlungen einen politischen Hintergrund aus. Günther sagte, dass es sich bei dem Randalierer um eine hilflose Person gehandelt habe.