Ehrenamt

Deshalb arbeiten zwei junge Leute freiwillig auf dem Bauernhof in Schopsdorf

Ein ökologisches Jahr ist eine besondere Form des Freiwilligendienstes. Aber was ist das überhaupt und wie unterscheidet es sich von anderen Diensten?

Von Mike Fleske 23.09.2022, 10:43
Clara Ulbrich und Jonathan Sickert absolvieren ein freiwilliges ökologisches Jahr in Schopsdorf.
Clara Ulbrich und Jonathan Sickert absolvieren ein freiwilliges ökologisches Jahr in Schopsdorf. Foto: Friedrich Rosenthal

Genthin - Hühnerställe ausmisten, Eier einsammeln, sortieren und für die Verkaufsstelle zusammenstellen. Dies sind nur einige Tätigkeiten, die aktuell zum Arbeitsalltag von Clara Ulbrich und Jonathan Sickert. Die beiden jungen Leute absolvieren derzeit ein freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ) auf dem Ökohof Fläming in Schopsdorf bei Nils und Friedrich Rosenthal.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.