1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Genthin
  6. >
  7. Güsener Heimatfreunde fassungslos: Frisch sanierte Bushaltestelle beschmiert

EIL

Güsener Heimatfreunde fassungslosFrisch sanierte Bushaltestelle beschmiert

Die sanierte Bushaltestelle „Siedlung“ im Breiten Weg in Güsen wurde beschmiert. Anscheinend waren hier Fans des 1. FC Magdeburg am Werk.

Von Bettina Schütze 05.02.2024, 16:02
Die Bushaltestelle „Siedlung“ im Breiten Weg in Güsen wurde mit Motiven des 1. FC Magdeburg beschmiert.
Die Bushaltestelle „Siedlung“ im Breiten Weg in Güsen wurde mit Motiven des 1. FC Magdeburg beschmiert. Foto: Bettina Schütze

Güsen - „So was geht gar nicht“, zeigte sich Ortsbürgermeister Mario Helmrich sehr enttäuscht. Er behält es sich vor, eine Anzeige gegen Unbekannt bei der Polizei zu stellen.

In Vorbereitung auf den Jury-Rundgang zum Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ hatte der Heimatverein „Wir sind Güsen“ im April des letzten Jahres einen Arbeitseinsatz an der Bushaltestelle „Siedlung“ im Breiten Weg durchgeführt.

Das Dach und die Innenverkleidung des Daches wurden in diesem Rahmen demontiert.

Außerdem hatten Mitglieder des Heimatvereins die Wände gekärchert und das Fundament freigelegt. Kurz darauf war ein neues Dach aufgesetzt worden.

Die Gemeinde Elbe-Parey hatte die Entsorgung und die Materialkosten übernommen. Und noch etwas später hatte die Bushaltestelle auch einen neuen Farbanstrich erhalten.