Pferdesport

Kremserfahrt durch Mützels Wälder

27 Reiter-Pferd-Paare sowie 7 Gespanne waren bei der achten Auflage des Heufests des Reitvereins "Preußen 1754" dabei.

Von Kristin Schulze

Mützel l Kremser, Kutschen, Reiter-Pferd-Paare, Feuersprung und ein Rennen - die Zutaten für das Heufest des Reitvereins „Preußen 1754“ Mützel sind die gleichen wie die einer Fuchsjagd. „Bei uns heißt es eben Heufest“, sagt die Vorsitzende Kathrin Schuldt. 2009 fand es zum ersten Mal statt. „Ursprünglich als Dankeschön für unsere Heukunden“, erklärt Torsten Schuldt. „Mittlerweile hat es sich zur Fuchsjagd entwickelt.“ Zur achten Auflage freuten sich die Mitglieder über große Resonanz. 27 Reiter-Pferd-Paare, 3 Kutschen sowie 5 vollbesetzte Kremser machten sich auf den Weg durch die Mützeler Wälder.

Vorher gab es einen Imbiss in der neuen Reithalle. Und eine Ansprache der Vorsitzenden Kathrin Schuldt. Sie ließ einige Höhepunkte des Vereinslebens Revue passieren. Zum Beispiel das große Reitturnier im Juni, die Vereinsfahrt zum internationalen Turnier nach Leipzig, die gemeinsame Silvesterfeier... „Ohne euer Engagement wären die vielen schönen Momente nicht möglich gewesen“, sagte Schuldt an ihre Mitglieder gewandt. Auch einige neue begrüßte sie in den Reihen der Reiter. Mario Walter aus Genthin zum Beispiel. Er war als Kremserfahrer ebenfalls mit von der Partie. Angelika Tietz, Sarah Hofmann und Gina Michel sind ebenfalls neu im Verein.

Auch in diesem Jahr wurden „verdiente Preußen“ ausgezeichnet. Die Mitdenker des Jahres sowie die fleißigsten Preußen wurden durch eine geheime Abstimmung gewählt, die bei Nataly Schulze zusammenlief. So wurden Kathrin und Torsten Schuldt zu den „Mitdenkern des Jahres“ und Liane Buchheister sowie Nicole Sturm zu den „fleißigsten Preußen“ gewählt. 

Die erfolgreichsten Mitglieder wurden mit Hilfe von Ranglistenpunkten bestimmt, diese gibt es für Platzierungen auf Turnieren. Im Jugendbereich taten sich Anna-Lena Titze und Linda Buchheister hervor. Anna-Lena erritt in ihrer ersten Saison gleich acht Platzierungen mit ihrer Stute Amely. Beim vereinseigenen Turnier konnte sie sich im E-Springen nach Fehlerpunkten und Zeit an zweiter Stelle platzieren.

Linda Buchheister wurde mit ihrer Stute Galina Vize-Kreismeisterin im E-Springen und Gewinnerin im Juniorcup des Jerichower Landes. Insgesamt konnte sie 23 Platzierungen im Nachwuchsbereich erreiten. „Erfolgreichste Preußin“ wurde mit 32 Platzierungen bis zur Klasse M und 439 Ranglistenpunkten Annemieke Schuldt mit ihren Pferden Alfredo, Atlantic Rain und Larina.

Für eine gelungene Überraschung sorgte Bettina Wolle. Beim Sommerfest in Mützel sind sie und ihre Mitstreiterinnen samt der Cocktailbar nicht mehr wegzudenken. Alljährlich fließen die Erlöse in einen guten Zweck. In diesem Jahr gehen sie an den Reitverein und dessen Jugendarbeit. Dementsprechend gut gelaunt machte sich die Truppe auf den Weg durch die Wälder. Torsten Schuldt ritt voran, Reiter und Gespanne folgten ihm. Höhepunkte der Runde waren Wasser- und Feuersprung. Das abschließende Wettrennen gewann Torsten Schuldt mit Quanja vor Sarah Krüger auf Kaschunke. Der Nachmittag klang bei Bratwurst und Glühwein gemütlich aus.