Genthin/Halle l Erfolgreich verlief eine Reise der Genthiner Rettungsschwimmer nach Halle. „Wir waren in dieser Woche mit insgesamt zwölf Kindern bei der Mini-Meisterschaft der DLRG-Jugend“, berichtet Elko Bernau von der Genthiner DLRG.

Die sechs- bis Zwölfjährigen starteten dabei in verschiedenen Altersklassen und mussten sich in Disziplinen wie Freistilschwimmen, Gurtrettung, Hindernis- und Rückenschwimmen sowie kombiniertes Schwimmen mit Flossen beweisen. Richtig erfolgreich waren die Genthiner Nachwuchsretter Lisa Kaiser und Tobey Heringshausen. Beide belegten den ersten Platz. „Eigentlich waren alle erfolgreich“, sagt Elko Bernau, denn auch die anderen Schwimmer belegten Plätze im Bereich zwischen zwei und zwölf.

Erfolgreich wie noch nie

Die Genthiner traten gegen DLRG-Ortsgruppen Saale-Unstrut, Geiseltalsee, Merseburg, Eisleben, Mansfeld, Hettstedt, Halberstadt, Halle, Magdeburg an.

Auf einen weiteren Aspekt wies Bernau hin. „Die Schwimmanlage in Halle hat ein besonders Flair.“ Das Bauwerk sei vor über 100 Jahren errichtet worden und stehe unter Denkmalschutz, man habe an vielen Stellen einen Eindruck, wie das Bad einst gedacht war. Das sei eine zusätzliche Motivation gewesen.

„Wir machen bereits seit Jahren bei der Mini-Meisterschaft mit, hatten aber selten eine so gute Resonanz bei den Teilnehmern und waren auch noch nie so erfolgreich wie in diesem Jahr“, so Bernau.

Zahlreiche Helfer

Ermöglicht worden sei die Teilnahme auch durch zahlreiche Helfer in und im Umfeld der Genthiner DLRG, die die Organisation übernommen hatten. Bange sein muss es den Genthinern um den Nachwuchs nicht. Viele Kinder stoßen durch die Schwimmkurse zur DLRG. Allerdings sieht Bernau Probleme auf die Ortsgruppe zukommen, wenn die Kinder und Jugendlichen älter werden.

„Für Ausbildung, Studium und Beruf ziehen sie weg und gehen uns verloren, ob und wann sie wiederkommen, wissen wir oft nicht.“ Das sei allerdings eine Problematik, mit der sich auch Fußball- und Handballvereine oder auch die Feuerwehr auseinandersetzen müssen. Nächste Höhepunkte der Genthiner DLRG sind die Jahreshauptversammlung am 12. April um 19 Uhr im Kreishaus und der Jedermann-Triathlon am 29. Juni.