Natur

Neue Bäume entlang des Radweges von Genthin nach Parchen

Der Straßenrand an der Bundesstraße 1 soll wieder bepflanzt werden und es sollen mehr Informationen über das Zauneidechsengebiet in Wiechenberg vermittelt werden. Das ist das Ergebnis einer Kleinen Anfrage der Landtagsgrünen.

Von Mike Fleske 09.08.2022, 04:00
Die Grünen während eines Vor-Ort-Besuches in Parchen: (v.l.)  Olaf Meister, Uwe Arnold und Lutz Nitz.
Die Grünen während eines Vor-Ort-Besuches in Parchen: (v.l.) Olaf Meister, Uwe Arnold und Lutz Nitz. Foto: Mike Fleske

Parchen - Vor einigen Wochen waren der Grünen-Landtagsabgeordnete Olaf Meister und sein Parteikollege Uwe Arnold auf dem neuen Parchener Radweg unterwegs. So sehr sie diesen Weg lobten, so kritisch sahen sie die nicht mehr vorhandene Baumbepflanzung am Straßenrand. Mit einer „Kleinen Anfrage", wandten sie sich deshalb an die Landesregierung und erfragten, wie mit den fehlenden Bäumen an der Strecke umgegangen werde. Die Antwort liegt nun vor. Demnach werde es Ersatzpflanzungen geben, diese seien bereits im Planfeststellungsbeschluss benannt worden.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.