Jerichow (rm) l  Diese stammt vermutlich aus Kriegszeiten, wie die Polizei berichtet. Die Granate war halb vergraben im Waldboden versteckt und weist eine Länge von 15 bis 20 Zentimetern auf. Der Finder, ein 25-Jähriger, lief nach Hause und verständigte die Polizei.

Den genauen Fundort der Granate konnte der junge Mann im Anschluss, gemeinsam mit der Polizei, nicht mehr ausmachen. Spezialkräfte des Kampfmittelbeseitigungsdienstes kamen hinzu: sie fanden und sicherten die Granate.