Genthin (is) l Das Projekt „Im Alter Aktiv und Fit Leben“, das sich an die Generation 60 plus richtet, muss coronabedingt wieder pausieren. „Wir bedauern das sehr“, sagte Petra Tombrink vom SV Chemie Genthin, die das Projekt begleitet. „Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben“, machte sie allen Teilnehmern Hoffnung, dass eines Tages das Pilotprojekt fortgesetzt wird. Nachdem das Projekt Anfang März erfolgreich mit über 50 Teilnehmern gestartet wurde, kam Corona und das Projekt musste auf unbestimmte Zeit unterbrochen werden. Nach der Sommerpause gab es dann einen Hoffnungsschimmer mit einem zweiten Anlauf für das Projekt, doch leider nur für kurze Zeit.

Das Angebot bleibt trotzdem für Menschen bestehen, die bisher mit Sport wenig am Hut hatten.

Freude an Bewegung nicht verlieren

Petra Tombrink ermutigt die Teilnehmer, trotz Corona nicht die Freude an der Bewegung zu verlieren.

Unter Anleitung von lizenzierten Übungsleitern bietet der SV Chemie moderate Bewegung wie leichtes Wandern an. Es bildeten sich zwei Gruppen, eine in Altenplathow und eine weitere in Genthin-Süd. Neueinsteiger sind auch bei Fortsetzung des Projektes willkommen.