Tucheim l Ganz im Zeichen des 70-jährigen Bestehens stand die Jahreshauptversammlung des Sportvereins Traktor Tucheim. Das Jubiläum wird vom 22. bis 24. Juni auf dem Sportplatz gefeiert. Der Verein zählt stolze 222 Mitglieder in verschiedenen Abteilungen.

Faschingsverein mit neuem Vorstand

Vorsitzender Hartmut Britzke gab einen kurzen Rückblick auf 2017. „Wir haben ein gutes Angebot an Sportgruppen. Bei den Veranstaltungen konnten wir uns immer auf den Einsatz der Etablierten verlassen.“ Bewährt habe sich die „Verkleinerung“ des Sommerfestes. Der Faschingsverein arbeitete nach der Neuwahl mit einem jungen und dynamischen Vorstand. „Die Faschingsveranstaltungen und das Drumherum waren top und ein schöner Höhepunkt“, so der Vorsitzende. Aktiv eingebracht hat sich der Sportverein auch bei der Absicherung des 50-jährigen Jubiläums der Original Fienerländer Musikanten.

Gedanken mache müsse man sich, so Hartmut Britzke, wer in Zukunft auch Vorstandsarbeit leisten könne. Hier müsse Nachwuchs gewonnen werden. Im kommenden Jahr steht die Vorstandswahl an.

Bewährt habe sich auch der Einsatz von Edwin Brothuhn, der über ein Förderprogramm abgesichert ist. Hartmut Britzke: „Er erledigt alle Aufgaben auf dem Sportplatz. Wir sind sehr zufrieden.“ Die Maßnahme läuft noch zwei Jahre.

Mähtechnik der Stadt

Von der Stadt Genthin hat der Sportverein Mähtechnik übernommen. Das habe gut funktioniert und sei für die Verhältnisse des Sportvereins ein optimaler Griff. Aber es gibt auch ein paar Probleme. Dazu gehört beispielsweise der noch immer fehlende Zaun zwischen den Teichen. Angesprochen wird dies schon seit ein paar Jahren.

„Die Stadt Genthin hat noch immer nicht reagiert.“ Das Mehrzweckgebäude bedarf einer dringenden Sanierung. Das sei bei einem zu erwartenden Kostenaufwand von bis zu 25 000 Euro aber nur mit Fördermitteln zu realisieren. Davon ist man noch weit entfernt. Aktuell wird das Mehrzweckgebäude unter anderem als Abstellmöglichkeit genutzt.