Parey l Trotz des windigen Wetters waren die Besucher der Einladung gerne gefolgt. Ortsbürgermeisterin Cora Schröder und Pfarrer Andreas Breit eröffneten den Weihnachtsmarkt, in den sich die Vereine der Ortschaft wieder eingebracht hatten. Ortsbürgermeisterin Cora Schröder dankte allen für ihren Einsatz, besonders denen, die Dauerregen den Weihnachtsmarkt aufgebaut hatten.

Musikalischer Auftakt

Den Auftakt des bunten Programmes gestalteten Mädchen und Jungen der Pareyer Kindertagesstätte „Sonnenschlösschen“ mit einem kleinen weihnachtlichen Programm. Weihnachtliche Weisen präsentierten Ulli & Franzi von „IceCream“.

In der Kirche konnten die Besucher den Klängen des Kirchenchores lauschen. Dem schloss sich später das Schalmeienorchester Parey mit einem Weihnachtskonzert an. Ebenfalls in der Kirche war ein Basteltisch für die Kinder aufgebaut. Zusammen mit Kerstin Jende und Sonja Blachnik bastelten sie kleine Adventssterne aus Perlen. Der Pareyer Heimatverein bot an seinem Stand in der Kirche auch den Heimatkalender an.

Bilder

Chopper-Fahrer vor Ort

Aber auch an vielen kleinen Ständen wurde einiges geboten. So waren erstmals die „Elbe-Elfen“ dabei. „Wir unterstützen mit unserem Erlös die Deutsche Brustkrebshilfe“, so Cora Schröder. Die Kinder konnten sich am Glücksrad versuchen.

Die Elbe-Havel-Werkstätten hatten weihnachtliche Dekorationen mitgebracht. Der „Moskito-Club“, der Heimatverein, die Ortsfeuerwehr und die Chopper-Fahrer „Mazzer“ und andere sorgten dafür, dass die Besucher ausreichend mit Speisen und Getränken versorgt wurden.

Der Sportangelclub Parey hatte unter anderem geräucherte Forellen für die Fischliebhaber mitgebracht. Den Abschluss des kulturellen Programm übernahmen am Abend dann die Turmbläser.