Hörsinger Verein eröffnet Saison mit einem Arbeitseinsatz und angelt morgen Karpfen

Angler säubern die Ufer ihrer Gewässer

Von Carina Bosse

Die Hörsinger Angler setzen sich nicht einfach an ihre Gewässer, um Fische aus dem Wasser zu ziehen. Vor Beginn der Angelsaison starten sie einen Einsatz, um Uferzonen zu säubern und aufzuräumen.

Hörsingen l Erst kommt die Arbeit, dann folgt das Angelvergnügen. Unmittelbar vor Beginn der Angelsaison treffen sich traditionell die Angler des Angelvereines der Vereinsgruppe Hörsingen zum Arbeitseinsatz, denn nach dem langen Winter gibt es immer viel zu tun an den Angelgewässern.

"Trotz eines durchwachsenen Wetter-Mix\' aus Sonne, Wind, Regen und Schnee säuberten die Angler beide Gewässer ihres Verantwortungsbereiches, befestigten Parkplätze und Uferzonen neu", berichtete die Hörsinger Anke Pfeiffer. Dank der vielen fleißigen Hände, die einen Vormittag lang mit zupackten, konnten die bestehenden Angelplätze hergerichtet und die Sitzgruppe am Wasser erneuert werden. Schmutz und Unrat sammeln sich in jedem Jahr wieder an und auch die Holzbänke verwittern nicht nur, sondern werden mal Opfer von blanker Zerstörungswut.

Mit einem guten Gefühl, auch etwas für die Allgemeinheit getan zu haben, treffen sie die Vereinsmitglieder morgen zum Saisonauftakt zum Karpfenangeln. Die jüngsten Petri-Fischer der Vereinsgruppe angeln dabei um einen der drei begehrten Medaillenplätze.

Weitere Aktivitäten der Hörsinger Angler in diesem Jahr sind unter anderem ein Schnupperangeln für Interessierte und ein Casting-Angeln für Jedermann. Beim Casting-Angeln im vergangenen Jahr hatten die Hörsinger Christin Pfeiffer, Daniel Pfeiffer und Wilhelm Hamel bei erstmaliger Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften passable Platzierungen erreicht. Christin wurde gar Deutsche C-Jugendmeisterin.