Halberstadt (vs) l Das Gesundheitsamt hat im Landkreis Harz vier neue positive Corona-Befunde bestätigt. Die Betroffenen kommen aus Halberstadt, Thale, Ilsenburg und Nordharz. Es handelt sich in allen Fällen um männliche Patienten. Einer der Männer ist ein Urlaubsrückkehrer aus Tirol, alle anderen drei haben sich vermutlich im Inland angesteckt. Bei einem der Betroffenen handelt es sich um eine enge Kontaktperson zu einem schon bekannten Fall. Da einer der Männer schwerer erkrankt ist, wird er im Krankenhaus behandelt.

Laut Amtsärztin Dr. Heike Christiansen sind damit erstmals Übertragungen vor Ort zu verzeichnen, für die keine Infektionsquelle ermittelt werden konnte. "Die Infektionsketten lassen sich nicht mehr in jedem Fall verfolgen. Der Erreger ist also auch im Landkreis Harz präsent. Offensichtlich gibt es hier inzwischen auch Überträger, die selbst nicht oder nur sehr leicht erkrankt sind. Deshalb ist es jetzt umso wichtiger, dass sich die Bevölkerung an die Einschränkungen hält. Beim Zusammentreffen mit anderen Menschen einen räumlichen Abstand von circa zwei Metern voneinander zu halten und eine gute Händehygiene sind unabdingbar", so die Amtsärztin.

Insgesamt befinden sich aktuell 166 Personen in häuslicher Quarantäne.